>

- INTRO -

Das Hobby „Retro-Computer aus Japan“ hat mich vor ziemlich genau zehn Jahren gepackt und seitdem nicht mehr losgelassen. Mein Topic zum Thema „Sharp x68000“ habe ich exakt am 22. Februar 2007 um 9:24 im neXGam-Forum erstellt. Zu diesem Zeitpunkt geisterte mir die Idee, einen Twin Tower zu besitzen, auch schon gut zwei Jahre im Kopf herum. Angefixt hatte mich der Windows-Port des Famibe no Yosshin STGs (ShooTinGames) ChoRenSha, ich war einfach völlig fasziniert von der Idee, es einmal auf dem Original-Computer spielen zu können. (Download Link)

Am 24. März 2009 war mein erstes Gerät dann da und ich hatte mich zwischenzeitlich viel mit MSX-Computern beschäftigt, da diese bei uns in Europa wesentlich leichter zu bekommen waren. Was soll ich sagen, es hat mich damals einfach umgehauen! Sämtliche Ports waren wesentlich besser als die mir damals bekannten Konsolenversionen und selbst vor meinen Automatenplatinen mussten sich die Spiele nicht verstecken. Wer nie einen quasi „Arcade Perfect“-Port von einer 5,25“-Floppy geladen hat, wird das in keiner Weise je nachvollziehen können, es ist schlicht und einfach unglaublich!

Leider kam mit der Masse an originalen Releases auch recht schnell die Ernüchterung: es waren zwar alles tolle Games, aber man kannte es eben auch irgendwie dann doch schon. Durch die Zeit am MSX kamen auch schon erste STG-Ermüdungserscheinungen und nach ein paar Runs Gradius II und Nemesis 90 Kai, verging mir etwas die Lust am System. Ein falsch gelöteter VGA-Adapter ruinierte mir dann auch noch den VGA-Output des x68000ers und mit dem Spielspaß war erst einmal Schluss. Hätte ich damals gewusst, dass es sich um fast zwei Jahre Pause handeln würde, hätte ich wohl alles hingeschmissen.


fmtux%20pic.jpg

Glücklicherweise wusste ich davon noch nichts und meine Augen schielten schon länger verstohlen in Richtung FM Towns, also wurde kurzerhand ein UX importiert. Dem UX folgte recht schnell ein weiterer zudem diverse HRs, ein FMV Towns und diverse Martys mitsamt einer Car Marty. Wieder hatte man kurz den „Arcade Perfect“-Flash und danach ging es steil bergab: man kannte halt das Meiste schon von irgendwoher. Bei einer Sammlung von gut 150 FMT-Spielen habe ich dann den Koller bekommen und so gut wie alles davon verkauft. Geblieben sind bis heute nur Splatterhouse, KyuKyuKe Tiger, Bubble Bobble, Raiden und Ku2++. Am allermeisten Spaß hatte ich mit einer gebrannten Alltynex-CD, da dieses Spiel einen ähnlichen Effekt verursachte wie ChoRenSha - doch dazu später mehr.

Ersatz war schnell gefunden, denn relativ zeitgleich trudelte ein PC9821xe10 ein. Spaß mit dem Gerät hatte ich genau eine Stunde lang und dann formatierte ich mir versehentlich die HDD. Es ist schon fies, wenn man sein ganzes Leben lang via „format a:“ Disketten plattmacht und dass nun plötzlich die Festplatte betroffen ist :-)

Anno 2010 vor einem komplett leeren PC9821 zu sitzen, war wirklich eine mittelschwere Katastrophe! Kein Mensch konnte einem helfen und selbst bei Tokugawa und Co. emulierten mehr als 90 Prozent diese Computer nur. Mit den Betriebssystemen setzte sich kaum jemand auseinander und von einer Windows-98-Installation konnte man nur träumen. Nur nach und nach konnte ich die Platte wieder bespielen - die CD-ROM-Treiber zu konfigurieren war grausam. Danach folgten etliche Auseinandersetzungen mit Spielen die genau 620 Kilobyte zum Booten wollten und DOS-Ordnern in japanischen Schriftzeichen. Kurz und knapp: ich war endlich zu Hause angekommen!

pc9821nas.jpg

Die schiere Sinnlosigkeit des Unterfangens hat meine Aufmerksamkeit so dermaßen gebündelt, dass ich mich nächtelang reinhängen konnte. Einen PC98 einzurichten brachte damals in etwa dasselbe befriedigende Gefühl wie Gradius II auf dem MSX mit einem Credit durchzuspielen. Abgesehen davon, erblickte ich eine völlig neue Welt: die der Doujin-Spiele!

Flame Zapper Cotsujin, Garudius 95, Kemesis und Co. haben mir quasi den Rest gegeben. Ich konnte nun Nächte damit verbringen, Disketten-Images und Videos zu googeln, nur um danach ein Game spielen zu können, das kaum jemand je außerhalb Japans gezockt hat. Man kann auch definitiv sagen, dass die Eindrücke dieser Games, meinen Blick auf die ganze Spieleindustrie und vor allem auf „aktuelle“ Retro-Releases stark beeinflusst haben. Qualitativ ist das, was uns heute inmitten des Hypes für um die 60 Euro verkauft wird, oft wesentlich schlechter als das, was Hobbyentwickler “X“ 1995 alleine in seiner Garage programmierte. Mit den Doujin-Games ging es auch wieder zurück zum x68000 und glücklicherweise konnte man mittlerweile den für den Blackout verantwortlichen Chip wechseln. Abgesehen davon gab es zu diesem Zeitpunkt auch endlich eine florierende Szene und es hagelte einen Doujin-Dump nach dem anderen: Are You Happy?, Zugya, R+R, Galseed 1 und 2 - es wollte nicht mehr aufhören. Mein Mo-Drive ergab endlich Sinn und konnte am x68000 als SCSI-HDD eingerichtet werden - natürlich nicht ohne die eine oder andere schlaflose Nacht - wo es bis zum heutigen Tag ohne Probleme läuft!

fmtownshrpic.jpg

Parallel zur Goldgräberstimmung bei den Doujin-Sachen tauchten auch plötzlich immer und immer mehr qualitativ hochwertige Hentai-Games auf. Wo wir anfangs nur Steam Heart´s und ein paar Fighter hatten, gab es plötzlich Metal Orange, Carat, Block Buster, Night Slave und viele mehr.
Leider brachte diese neue Flut an wundervollen Games und das plötzliche Interesse, auch Horden von „Sammlern“ und Resellern mit sich: die Preise explodierten und es gab tatsächlich Leute, die sich weigerten, Images ihrer Games zu erstellen, weil es ja „so geil“ ist es als Einziger auf der Welt zu besitzen. Meinen ganzen Hass werde ich mal in einem weiteren Artikel zusammenschreiben, das würde jetzt den Rahmen sprengen.

Aktuell habe ich eigentlich alle für mich wichtigen Japan-Computer in meinem Besitz und einsatzbereit. Neben x68000, MSX, FM Towns, PC9801 und diversen 9821ern, ist auch ein 8801er in meiner Sammlung (Crisis Force!). Mein aktueller Plan ist es, ein „ultimatives“ PC9821-Image zu erstellen, mit dem jeder direkt Spaß haben kann. 

x68000 Chip Tausch; x68000%20repair2.jpgx68000%20repair.jpg
Bis demnächst! (^__^)“ BACK!